Jump to content
Sports Interactive Community

leviathan1904

Members+
  • Content Count

    109
  • Joined

  • Last visited

About leviathan1904

  • Rank
    Amateur

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @53bast1an Vielen Dank für deine Rückmeldung! (1) Interessanter Hinweis. Müsste tatsächlich mal getestet werden, ob und wie sich die CA auswirkt. @KUBI ist ansonsten bestimmt auch so nett und fragt bei Gelegenheit mal bei Leuten nach, die davon Ahnung haben (müssten). (2) Ja, so ließe sich die Immersion ein wenig retten. In Interviews lese ich jedoch gleichzeitig immer wieder, dass Spieler mehrmals live - teils über Monate hinweg - beobachtet werden müssen, um eine finale Entscheidung treffen zu können. Video-Analysen, so sehr sie Hasan Salihamidzic auch mag, würden beispielsweise nie allein ausreichen. Kann mir deshalb auch kaum vorstellen, dass Trainingseindrücke für sich genommen hinreichende Erkenntnisse liefern. Diesen Aspekt reflektiert der FM aus meiner Sicht nur bedingt. Kann zwar einstellen, dass mein Scout x-Spiele des Spielers besuchen soll. Aber ich sehe keinerlei Unterschied in den Ergebnissen, wenn dies tatsächlich geschehen ist. Für mich wäre es deshalb wünschenswert, dass die letzten, aber entscheidenen % an Kenntnissen in Abhängigkeit davon stehen würden. Kurzum: 100% sind mir zu schnell, zu leicht, zu voraussetzungslos erreichbar.
  2. Ein zweiter Vorschlag zum Thema Scouting: Wünsche mir, dass versteckte Attribute - insbesondere Konstanz - in Abhängigkeit tatsächlich beobachteter Matches des Spielers aufgedeckt werden. Sehe immer wieder, dass im Scoutbericht angezeigt wird, dass es sich um einen konstanten oder sehr konstanten Spieler handelt, obwohl gerade mal ein Spiel von ihm durch den Scout beobachtet wurde. Um zu beurteilen, wie viel oder wie wenig Schwankungen im Leistungsniveau zu sehen sind, braucht es aus meiner Sicht mind. 5 Spiele. Ebenso verhält es sich im dem versteckten Attribute "Große Spiele". Kein einziges großes Spiel von ihm gesehen, aber wissen können, wie sich der Spieler verhält. Das passt irgendwie nicht.
  3. Würde mir wünschen, dass die Mitarbeiterattribute anders dargestellt werden könnten. Anstelle von Zahlen (1-20) hätte ich gerne eine optionale Darstellung in Form von gröberen Kategorien (A-F). Dadurch würden viele Bereiche weniger "exploitable" und aus meiner Sicht spielspaßsteigernd viel realistischer. Ich weiß, dass es für Spielerattribute immer wieder solche Diskussionen gab und gibt. Die Option, im Spielerprofil Balkendiagramme anzuzeigen, gibt es seit dem 19er ja leider nicht mehr. Bei den Mitarbeitern finde ich die Zahlenwerte jedoch besonders "exploitable". Denn während bei Spielern meist mehrere Werte einen komplexen Zusammenhang ergeben, spiegelt sich bei Mitarbeitern häufig bereits in einem jeweiligen Wert nahezu die komplette Fähigkeit wider. Mein Wunsch hat sich eher per Zufall ergeben. Bei den Mitarbeitervorschlägen bin ich darüber gestolpert, dass deren "Knowledge" eben nicht als konkrete Zahl, sondern nur als Text in diesem Screen angezeigt wird. Anfangs war ich irritiert, weil ich nicht genau wusste, was "very good" in diesem Fall denn konkret heißen soll. Anschließend habe ich jedoch die Vorteile der "Verschleierung" für meinen Spielspaß bemerkt. Denn die Aussagekraft der Zahlenwerte ist einfach zu hoch. Insbesondere bei Scouts, deren wesentliche Fähigkeiten nunmal in der Spielerbeurteilung liegen, ist dieses Problem für mich eklatant: Wieso sollte ich einen Scout beauftragen, der - wie in diesem Beispiel ganz oben - die Werte 11/12 hat? Es ist völlig klar, dass dessen Bericht ziemlich unzureichend sein wird. Selbst ein Scout mit 15/15 wird gegenüber einem Scout mit 16/16 immer eine schlechtere Bewertung abgeben, der wiederum gegenüber einem Kollegen mit 17/17 das Nachsehen hat. Es liegt keinerlei Unsicherheit vor. Alles ist eindeutig und damit eben "exploitable". Was würde mein Vorschlag ändern? Kategorien (A-F) senken den Informationswert, indem sie bloß eine Range zusammenfassen: 17-20 = A 13-16 = B 9-12 = C 5-8 = D 1-4 = F Habe ich nun mehrere Scouts z.B. mit B/B kann ich innerhalb der Kategorie keine unmittelbare Rangfolge mehr bilden. Ich weiß nicht, welche Zahlen sich dahinter konkret verbergen - und die unter der Haube weiterhin wirken -, ähnlich wie bei den Mitarbeitervorschlägen (siehe oben). Auch zwischen den Kategorien sind die Abstände nicht mehr eindeutig. Ein C-Scout könnte fast so gut wie ein B-Scout sein, wenn sie nur ein Punkt trennt. Zwischen ihnen könnten aber auch 7 Punkte und damit eine halbe Welt liegen. Mir ist bewusst, dass nicht jeder FM-Gamer ein kategoriales System mögen würde. Ich denke aber, dass es als Option den Schwierigkeitsgrad in einem elementaren Bereich erhöhen würde. Es geht nur um eine Darstellungsfrage, nicht um eine Veränderung der Mechanik unter der Haube. Hoffe, dass ich verständlich machen konnte, worum es mir insgesamt geht.
  4. It is, for instance, next to the "create new assignment"-button on the right in the scouting center. Make sure you are in charge for assignments (and not your staff). In the video below you can see it at 00:28:30.
  5. Had something similar in my mind. Would like to see my staff or at least my scouts have A-F instead of 20-1, so their abilities would be more unpredictable and therefore more realistic.
  6. Additionally and related, staff attribute system (score 1-20) is too linear and therefore too transparent. Hire staff, especially scouts, with very good values - which is far too easy - and the road to success is almost automated.
  7. Can only agree with the opinion that the artificial reduction to 80% simply feels wrong for a football simulation. And it's a pity that you have to follow the "frustrated ones". What bothers me most about the lower injury rate is that the Medical Center as a feature is becoming almost obsolete. High training intensity and high playing style intensity do not lead to an extent of injuries that would require sensitive control -- exactly what the Medical Center is normally intended for. Sometimes I dismiss my physiotherapists and sports scientists because they are simply superfluous. This is a pity and deprives the game of its depth. However, the option for different injury rates would probably open the Pandora's box. There would be claims for optional levels everywhere.
  8. "Green on green" is really hard to see. I would like the rating to be displayed in white (or similar) in front of a green, neutral or red background. That would be much better for my eyes.
  9. Agree! Additionally, I would like to be able to delegate "Keep Scout Report up to date" to a certain scout, as long as the list does not exceed a certain number of players. For example, my chief scout could be given the task of keeping shortlists up to date. This would reflect the hierarchy between scouting staff. It could be delegated to the DoF as well.
  10. Watching matches in highlight mode, warm-up would be superfluous and, at high speed between sequences, even be counterproductive.
  11. Totally agree and therefore I am (or would be) really happy with this tweak.
  12. I may be wrong, but I have the impression that -- as you can see in the example -- the players' suitability for different positions seems more balanced overall. I have seen several times that the suitability rather gradually decreases (green, yellow, orange) and no longer stops abruptly. So a winger does not completely lose his suitability if he is moved just one position backwards.
×
×
  • Create New...