Jump to content
  • Ein Match spielen

    Da wir bis hier nun alles abgedeckt haben, ist die Zeit gekommen, ein Match zu spielen.

    Teamauswahl

    Wenn du deine Teamauswahl nicht bereits für den Spieltag festgelegt hast, ist dies die letzte Chance, deine Pläne umzusetzen.

    Aufstellungsratschläge

    Es ist ratsam, vor einem Spiel die folgenden Punkte wie eine Checkliste durchzugehen:

    -          Eignen sich deine Spieler für die Positionen, Rollen und Aufgaben, die du in deiner Taktik festgelegt hast?

    -          Sind diese Spieler fit und scharfsinnig genug für die Anforderungen des Spiels?

    -          Wer ist in Form? Wer ist nicht in Form? Ist dein Team das beste, das du aktuell aufstellen kannst?

    -          Bist du flexibel genug, um deine Taktik zu ändern, wenn sie nicht funktioniert?

    -          Bist du in der Lage, das Spiel mit deinen Auswechselspielern zu drehen?

    -          Wie ist die Moral des Teams? Sind die Spieler mit höherer Moral nicht dabei? Wären sie für das nächste Match besser geeignet?

    -          Wie sieht dein Spielplan aus? Musst du dein Team rotieren lassen?

    -          Gibt es unzufriedene Spieler, den du mehr Einsätze in der ersten Mannschaft versprochen hast?

    -          Wo könnte dir der Gegner gefährlich werden? Hast du diese Gefahren mithilfe der Scoutberichte erkannt und Pläne dagegen entwickelt?

    -          Wie wichtig ist das Spiel? Kannst du mit einem geschwächten Team spielen oder einigen jungen Spielern die dringend notwendige Spielpraxis geben? Das Vertrauen des Vorstands verrät dir, wie wichtig der Wettbewerb für den Vorstand ist, wenn er deine Leistung bewertet.

    Beatworte all diese Fragen, bevor du dein, Team für den Spieltag bestätigst. Wenn du alle Fragen umfassend beantworten kannst, ist deine Chance viel größer, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Mannschaftsaufstellungen

    Die Mannschaftsaufstellung wurde bekannt gegeben, und dein Pressesprecher sammelt die aktuellen Reaktionen darauf in sozialen Netzwerken.

    Der Spielbildschirm

    Spielfeld

    Die Spielfeldansicht bringt dich zu einem Spielbildschirm, der speziell für die 3D-Match-Ansicht entwickelt wurde. Der Hauptfokus in diesem Bildschirm liegt natürlich auf dem Spielfeld und was dort geschieht. Oben im Bildschirm siehst du Anzeigetafel und Einstellungen, unten Kommentare und deine Aktionen als Trainer.

    Taktik

    Links unten im Bildschirm findest du taktische Veränderungen, mit denen du Formation, Stil, Grundausrichtung oder Anweisungen rasch ändern und deinen Spielern von der Seitenauslinie Befehle geben kannst. Über „Taktik“ kommst du zum Taktikbildschirm, wo du die volle Kontrolle hast.

    Spieler

    Unten am Bildschirm siehst du eine Liste der Spieler, die derzeit auf dem Feld stehen. Du kannst jeden Spieler auswählen und seine Position, Rolle oder Anweisungen ändern, ihm direkt Befehle erteilen oder eine Auswechslung vornehmen.

    Die Bank

    Auf der Bank kannst du deine Mitarbeiter nach bestimmten Informationen fragen. Hier gibt es die Bereiche „ Zeigen“ und „Erfragen“. Mit „Zeigen“ forderst du von deinem Co-Trainer Informationen zu beiden Teams und die aktuellsten Ergebnisse und Informationen anderer Spiele an. Mit „Erfragen“ kannst du bei Bedarf den Co-Trainer um Rat fragen.

    Einstellungen

    Neben den Reglern für die Spielgeschwindigkeit kann der Trainer auch festlegen, ob Wiederholungen angezeigt werden oder nicht sowie die Anzahl der Highlights. Wenn du ehrgeizig bist und genügend Zeit hast, kannst du dir das „gesamte“ Spiel (es sind nicht wirklich 90 Minuten), die erweiterten Highlights, nur die wichtigsten Ereignisse oder das Spiel ohne diese Extras mit nur dem Kommentatortext ansehen. Die Option „Kamera“ bietet eine Reihe verschiedener Ansichten, sowohl während des Spiels als auch in Wiederholungen.

    Wie sehe ich mehr davon, was passiert?

    Du kannst das über das Symbol „Seitenlinie-Tablet“ aktivieren oder deaktivieren.

    Zwischen den Highlights

    Wenn du ein Spiel im komprimierten Highlights-Modus ansiehst, wird es Phasen geben, in denen es keine Spielszenen anzuzeigen gibt. In diesem Fall hast du Zugriff auf wichtige Informationen darüber, wie das Spiel verläuft, und bekommst Ratschläge von deinem Trainerstab, die du handhaben kannst wie du willst.

    Coachen während des Spiels

    Taktikänderungen

    Um taktische Änderungen während des Spiels vornehmen zu können, muss das Match beobachtet werden. Achte bei deiner Kameraansicht und dem Highlight-Modus darauf, dass du einen guten Überblick über das Spiel hast und alle Entwicklungen während des Spiels siehst.

    Mithilfe der Verknüpfungsschaltflächen kannst du Auswechslungen, Taktikänderungen, Anpassungen bei der Grundausrichtung, Gegneranweisungen vornehmen und Anweisungen von der Seitenlinie hineinrufen.

    In jeder Runde musst du entscheiden, ob:

    a)       deine taktischen Anweisungen wie gewünscht ausgeführt werden,

    b)      deine taktischen Anweisungen vom Gegner außer Kraft gesetzt werden,

    c)       der Gegner dir ermöglicht, eine Situation auszunutzen.

    Hier ein Beispiel. Wenn du 4-2-3-1 spielst und dein OML und OMR die Rolle „Inverser Außenstürmer“ mit der Anweisung „Mit Ball nach innen ziehen“ haben, solltest du sehen, wie beide bei Ballbesitz die Außenlinie verlassen und sich in die Mitte bewegen. Wenn der Gegner dies bemerkt hat und zwei DM einsetzt, um die Räume zu blocken, die dein OML und OMR nützen wollen, musst du eine Entscheidung treffen:

    a)       Du könntest ihre Rollen zu „Flügelspieler“ ändern, um den Gegner außen anzugreifen, sodass die beiden DM nutzlos sind.

    b)      Du könntest den Spielstil des gesamten Teams anpassen. Wenn der Gegner einen „Tiefen Block“ mit zwei DM vor einer tiefen Defensivlinie spielt, kann sich ein geduldiges Passspiel auszahlen, um nach Räumen zu suchen und auf Konzentrationsfehler zu hoffen, oder es ist ein direkter Ansatz mit langen Bällen erforderlich, die in den Strafraum gespielt werden und über die Köpfe der DM fliegen.

    c)       Du kannst auch nichts tun und hoffen, dass deine Spieler besser sind als die Spieler des Gegners und dass sich Qualität am Ende auszahlt.

    Andersherum gilt dies natürlich genauso. Wenn du eine der Taktiken deines Gegners unterbunden hast oder er eine deiner Schwächen ausnutzen kann, wird er seine Taktik anpassen, um die Oberhand zu gewinnen. Es ist ein fortwährendes Schachspiel, in dem jeder Trainer versucht, die Oberhand zu gewinnen – und die Möglichkeiten sind beinahe unerschöpflich. Du musst die Flexibilität deiner Taktiken und Spieler kennen, du musst erkennen, was funktioniert und was nicht, und du musst wissen, wann du besser keine Veränderungen vornimmst.

    Abpfiff

    Nach dem Abpfiff liefert dir dein Pressesprecher eine Zusammenfassung dessen, was anderswo passiert ist, sowie der Reaktionen in den Medien und in sozialen Netzwerken. Danach wird es Zeit, dich nach dem Spiel den Medien zu stellen, wenn du diese Verpflichtungen übernommen hast.

      Report Online Manual

    There are no reviews to display.


×
×
  • Create New...

Important Information

This site uses cookies - We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.